Stöffche, Äppler oder Ebbelwoi: Hessens Traditionsgetränk


Hessischen Apfelwein genießen
© Hessen Agentur

Apfelwein oder auch „Äppler“, „Stöffche“ und „Ebbelwoi“ ist für die Hessen ein echtes Traditionsgetränk: Rund zwei Drittel des deutschen Apfelweins kommt aus Hessen und während der Deutsche im Durchschnitt rund einen Liter „Stöffche“ pro Jahr trinkt, schafft es der Hesse auf die zwölffache Menge. Um den Apfelwein auch über die Grenzen Hessens hinweg bekannter zu machen, wurde vor einem Jahr der Welt-Apfelwein-Tag ins Leben gerufen. In diesem Jahr findet er am 3. Juni 2014 zum zweiten Mal statt. Grund genug Ihnen einen Überblick über touristisch interessante Veranstaltungen und Angebote rund um den hessischen Apfelwein zu geben. Weitere Informationen zum Weltapfelweintag finden Sie unter www.weltapfelweintag.de 

Bembeltown: Apfelweinfestival in Frankfurt

Für die Frankfurter gehört die Apfelweinkultur schon seit eh und je zum Lebensgefühl der Stadt. So feiert die Mainmetropole das hessische Nationalgetränk vom 8. bis zum 17. August 2014 mit einem eigenen Apfelweinfestival und einem bunten Bühnenprogramm. Auf dem Roßmarkt sorgen folkloristische und mundartliche Darbietungen mit hessischen Kultbands für gute Stimmung. Traditionelle Schoppen aus alten Apfelsorten werden ebenso angeboten wie trendige Mixgetränke und Cocktails mit Apfelwein. Äppler-Fans finden hier zudem vom gerippten Ebbelwoi-Glas, über Schoppendeckel bis hin zum Bembel allerlei um sich die Apfelweintrinkkultur mit nach Hause zu nehmen. Das Apfelweinfestival ist von Sonntag bis Donnerstag von elf bis 23 Uhr und am Freitag und Samstag von elf bis 24 Uhr geöffnet. Info: www.frankfurt-tourismus.de

Kelterei Heil: Sportliche Events rund um den Apfelwein

„Run an den Apfel“ heißt es am 29. Juni 2014 wenn die Kelterei Heil ihren 13. „Apfellauf“ auf der malerischen Strecke zwischen Laubus-Eschbach und Weilmünster veranstaltet. Ob Profiläufer oder Anfänger, die Strecke ist für alle geeignet, die Spaß an der Bewegung haben. Angeboten werden Distanzen über fünf und zehn Kilometer. Die Teilnahmegebühr von zwölf Euro beinhaltet ein T-Shirt sowie zwei Getränke und einen Snack. Auch die Kleinsten kommen nicht zu kurz: Kinder im Alter von fünf bis neun Jahren können am 420 Meter langen Struwwelpeter-Lauf kostenlos teilnehmen. Auf die Gewinner warten 50 Liter Apfelsaft oder Apfelwein. Info: www.kelterei-heil.de/apfellauf.html

Mit dem Ebbelwei-Express durch Frankfurt

Eine ganz besondere Stadtrundfahrt erleben Frankfurt-Besucher mit dem Ebbelwei-Express: Bei Musik, Brezeln und „Ebbelwei“ fährt die kunterbunte Straßenbahn ganzjährig durch Sachsenhausen und die Frankfurter Altstadt vorbei an zahlreichen Sehenswürdigkeiten. Der Zustieg ist samstags und sonntags sowie an Feiertagen an allen Ebbelwei-Express-Haltestellen möglich. Im Fahrpreis von sieben Euro pro Erwachsenen und drei Euro für Kinder und Jugendliche unter 14 Jahren mit enthalten sind eine Tüte Salzbrezeln sowie je Mitfahrer eine Flasche Apfelwein oder -saft. Tickets sind direkt im Ebbelwei-Express erhältlich. Die traditionelle Straßenbahn kann darüber hinaus auch von Gruppen exklusiv und an Wochentagen gebucht werden. Info: www.ebbelwei-express.com

Kelterei Höhl: Hinter den Kulissen des ältesten Apfelweinproduzenten in Deutschland 

Wie kommt der Apfelwein eigentlich in den Bembel? Bei einer Führung durch die Kelterei Höhl in Hochstadt haben Apfelweinliebhaber die Möglichkeit, einen Blick hinter die Kulissen der ältesten Apfelweinkelterei Deutschlands zu werfen und erfahren dabei alles Wissenswerte über die Herstellung der hessischen Spezialität, die Geschichte der Kelterei und probieren darüber hinaus die vielen verschiedenen Sorten des Kultgetränks. Die Führung dauert rund zwei Stunden und kostet 15 Euro inklusive Apfelwein-Verkostung, Snack, Sixpack Z Grape und einer Überraschung. Treffpunkt ist um 18:15 Uhr am Empfang der Landkelterei Höhl. Termine 2014: 18. Juli, 16. September, 26. September, 10. Oktober und 14. November. Info: https://www.frankfurter-stadtevents.de/themen/1170/20010044/

Genuss pur: ApfelWeinBistorant in der Landsteiner Mühle

Apfelwein-Feinschmecker kommen im ApfelWeinBistrorant in der Landsteiner Mühle in Weilrod voll auf ihre Kosten: Gastwirt Michael Stöckl ist der erste Apfelwein-Sommelier Deutschlands und zeigt seinen Gästen neben zahlreichen selbst gekelterten Apfelweinvariationen auch viele leckere Gerichte, die mit dem Zusatz von Apfelwein gekocht werden. Info: www.apfelweinbistrorant.de


Apfelwein-Akademie bildet Stöffche-Experten aus

Apfelsorten, Apfelweinproduktion und Schanktechniken, theoretische Grundlagen und praktische Übungen zu Sensorik sowie die Wechselbeziehung zwischen Speisen und Apfelwein: Für Fachkräfte aus der Gastronomie bietet die Hessische Apfelweinakademie eine Ausbildung zum zertifizierten Apfelweinsommelier oder Apfelweinwirt an. Info: www.apfelweinwirte.de

Hessische Wirtshauskelterer – Anspruchsvoller Apfelweingenuss

Sieben Apfelweinkelterer mit eigener Gastronomie haben sich zur Vereinigung der Hessischen Wirtshauskelterer zusammengeschlossen – mit dabei auch Pioniere der regionaltypischen Gastronomie wie Jürgen Krenzer aus der Rhön oder Armin Treusch aus dem Odenwald. Hier kann der Gast auf ein hochwertige Kombination von Apfelweingenuss und regionaler Küche vertrauen. Info: www.hessische-wirtshauskelterer.de

Auf den Spuren des hessischen Nationalgetränks: Hessische Apfelwein- und Obstwiesenroute

Die Landschaft zwischen Main und Taunus wird seit Jahrhunderten von Streuobstwiesen geprägt. Diese sind die Grundlage für das hessische Nationalgetränk – den Apfelwein. Auf der hessischen Apfelwein- und Obstwiesenroute begeben sich Naturfreunde zu Fuß oder mit dem Fahrrad auf einem weitläufigen Wegenetz von über 1000 Kilometern, vorbei an naturbelassenen Streuobstwiesen, Lehrgärten und Lehrpfaden sowie Keltereien und Gaststätten. Darüber hinaus erleben Stöffche-Fans hier interessante Handwerksbetriebe, Naturdenkmäler und vieles mehr. Die Idee hinter der Route ist, Naherholung, Naturschutz und die Förderung der regionalen Wirtschaft miteinander zu verbinden.


Apfelwein unterwegs: Straußwirtschaften in Hessen

Bei Touren rund um Frankfurt finden Apfelwein-Fans zahlreiche Straußwirtschaften, die zur gemütlichen Einkehr einladen. Die Apfelwein-Straußwirtschaft Immenhof in Bad Soden bietet Gästen von Mai bis September verschiedenste Apfelweine aus der hauseigenen Manufaktur. Die Apfelweinkelterei Herberth ist ebenfalls ein guter Anlaufpunkt und verwöhnt Besucher mit Apfelweinspezialitäten aus den Streuobstwiesen der Region. Der Hof Gimbach in Kelkheim ist eine Kombination aus Gastronomie und Landwirtschaft. Gäste genießen hier saisonal wechselnde Gerichte mit frischen Produkten aus eigenem Anbau und selbstgekelterten Apfelwein. In Frankfurt hat die Schoppenwirtschaft des Obsthofes am Steinberg von Andreas Schneider mit seinen Bio-Apfelweinen viele Liebhaber gefunden. Infos: www.immenhof-neuenhain.de, www.herberth.de, www.hof-gimbach.de, www.obsthof-am-steinberg.de

      Zum Hessen à la carte Restaurantführer

Unterkünfte in Hessen

Veranstaltungen in Hessen

bahn.de - Anreiseformular