Die Herrenhalle im Jugendstilbad Darmstadt preloader-image Darmstadt Marketing

Jugendstilbad Darmstadt

Jugendstilbad Darmstadt

Mitternachtssauna und Schwimmen in der Herrenhalle

Ein Bad für die Bevölkerung

Errichtet als „Darmstädter Stadtbad“ zwischen 1907-1909 in der Epoche des Jugendstils, bot das Bad getrennte Schwimmhallen für Frauen und Männer sowie Wannen- und Duschbäder für die Teile der Bevölkerung, die keine Badezimmer hatten. Von 2005 bis 2008 komplett modernisiert und restauriert bietet das Jugendstilbad heute eine moderne Bade- und Saunalandschaft. Zum Schwimmen laden Herrenbad, Kinderbecken, Warmsprudelbecken und das ganzjahres-Außenbecken mit Liegewiese ein. Der SPA-Bereich bietet Salzgrotte, Dampfbad und Sprudelbecken, es gibt eine große Saunalandschaft sowie Massage- und Wellnessangebote. Ein besonderes Highlight im Jugendstilbad in Darmstadt sind die historischen Umkleidekabinen auf dem Balkon der Herrenhalle. Diese Kabinen können für den Besuch exklusiv gemietet und genutzt werden.

Aktionen wie die "Mitternachtssauna", mit besonderen Aufgusskreationen von 22-2 Uhr oder der "Lichterzauber", wo unzählige Kerzen das Bad zusammen mit sanften Klängen in eine zauberhafte Atmosphäre tauchen, bieten Abwechslung und besondere Erlebnisse. Bei den Saunen werden die klassische finnische Sauna mit individuellen Aufgusszeremonien bei 90° C und 95° C genauso angeboten wie japanische Rosensaune (mit 65°), römisch-irisches Dampfbad (mit 45°), Kräutersaune (mit 75°) oder Bio-Saunarium (mit 60°). Außerdem gibt es einen Damensaunabereich und japanische Wassergüsse „Onsenbad“. Des weiteren finden sich im Angebot an diesem Lieblingsort: Hamam und Rhassoulbad, Wellness-Massagen, klassische Massagen, Gesichts- und Körperbehandlungen.

Nachts kann man von der Saunaterrasse des Jugendstilbades in Darmstadt einen wunderbaren Blick auf den erleuchteten Neubau und die historische Stadtmauer genießen und den Tag in Ruhe ausklingen lassen