Das berühmte Kloster in Lorsch gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe preloader-image Hessen Agentur

Lorsch

Lorsch

Die Kleinstadt Lorsch in Bergstraße-Odenwald ist vor allem bekannt für das unter UNESCO-Schutz stehende Kloster. Darüberhinaus beherbergt Lorsch aber noch weitere Lieblingsorte: das Freilichtlabor Lauresham lässt den Besucher in das 9. Jahrhundert eintauchen, im Pfingstrosengarten kann man hunderte der Königin der Kräuter bestaunen und in der Tabakscheune lässt sich nicht nur die Zigarrenherstellung beobachten sondern selbige auch kaufen und genießen.

FREILICHTLABOR LAURESHAM

Die 21 alten Gebäude lassen den Besucher in das 9. Jahrhundert eintauchen. Schmiede, Herrenhaus und Stallungen, Spinnerei und weiteres Handwerk sind zu besichtigen.

Pfingstrosengarten

Deutschlands einziger öffentlicher Lehr- und Schaugarten zur Pfingstrose liegt auf dem ehemaligen Weinberg des Klosters Lorsch, heute Pfarrgarten der evangelischen Kirche.

Du liebst diesen Ort?

Vergib Herzen an deine Lieblingsorte und sammle Bonus-Herzen im MeinHessen-Club.

Tabakscheune und Tabakfeld

Tabak wird hier noch händisch angebaut, geerntet, getrocknet und schließlich zur Lorsa Brasil weiterverarbeitet: Die Lorscher Zigarre. In Lorsch findet dafür extra ein Tabakfest statt.