preloader-image

Nationalparkregion Kellerwald-Edersee

Nationalparkregion Kellerwald-Edersee

Purer Naturgenuss

Rund um Hessens größten See, den Edersee, vereinen sich Nationalpark und Naturpark Kellerwald-Edersee zur Nationalparkregion. Herzstück von Hessens einzigem Nationalpark ist das UNESCO-Weltnaturerbe „Alte Buchenwälder“. Jahrhundertealte Baumriesen verzaubern zu jeder Jahreszeit die Besucher des Waldes. In der werdenden Wildnis von morgen bieten Ranger Nationalparkführungen zu den unterschiedlichsten Themen an. So kann unter dem Motto „Achtsam durch die Wildnis“ die ursprüngliche Natur von Hessens einzigem Nationalpark gemeinsam mit einer Achtsamkeitstrainerin mit allen Sinnen erlebt werden.
Qualitätsgeprüfte Wanderwege erschließen die ursprüngliche, stille Natur. Der Edersee selbst bietet Freizeitvergnügen pur für Sonnenanbeter, Segler, Taucher, Schwimmer und auch Angler. Zudem gibt es zahlreiche Veranstaltungen

Urwaldsteig Edersee

100% urige Natur

Auf dem Urwaldsteig beginnt das Abenteuer Wildnis. Auf den 68 km läuft man entlang schmaler Pfade und kommt an alten Buchen und Eichen mit knorrigen, skurrilen Wuchsformen vorbei, die an seltsame Fabelwesen erinnern und die Fantasie beflüglen.
Rund um den Edersee bieten sich tiefe Einblicke in die Erd- und Landschaftsgeschichte sowie herrliche Ausblicke auf die einmalige Wald- und Seelandschaft. Eine Wanderung führt durch letzte Urwälder, die zu den außergewöhnlichsten Wäldern Deutschlands und Westeuropas zählen. Über den Tonschiefern und Grauwacken der Edersee-Steilhänge wechseln reine Buchenwälder mit Eichen-Buchenwäldern, Eichen-Buschwäldern, Block- und Schluchtwäldern.
Ein Kontrastprogramm bieten die ausgedehnten, typischen Altbuchenwälder im Nationalpark Kellerwald-Edersee. Den Urwaldsteig Edersee kann man in mehreren Tagesetappen erleben. Es liegt ganz beim Wanderer, ob er den Steig in drei oder in sechs Tagen erwandern will.