Mainufer preloader-image Holger Ullmann

Frankfurt am Main
Museen von Weltrang neben städtischer Gemütlichkeit

Eine runde Sache: Gewinnen Sie ein Rubens-Wochenende in Frankfurt am Main

 

Tragen Sie einfach im unten stehenden Formular Ihre Kontaktdaten ein und mit etwas Glück können wir Sie schon bald bei uns begrüßen. Zu gewinnen gibt es:

  • Zwei Übernachtungen für 2 Personen inkl. Frühstück

  • Frankfurt Card

  • Ticket zur Rubens-Ausstellung im Städel Museum

Termine: 08.02. – 21.05.2018 Freitag bis Sonntag (außer Messetermine; Museum montags geschlossen)

Wer in Frankfurt Kunst und Kultur sehen und erleben möchte, braucht weder Navi noch Stadtplan. In der Bankenmetropole reihen sich viele der wichtigsten Museen nur wenige Schritte von einander entfernt entlang des Schaumainkai, dem sogenannten Museumsufer am Main. Hier stehen unter anderem das weltbekannte Städel Museum mit Malereien vom 14. Jahrhundert bis zur Gegenwart, das Museum Angewandte Kunst, das Liebieghaus mit seiner Skulpturensammlung, das Deutsche Architekturmuseum sowie das Deutsche Filmmuseum.

Aber auch am gegenüberliegenden Mainufer liegen – etwas verstreuter – etliche Museen wie zum Beispiel die SCHIRN KUNSTHALLE FRANKFURT und das Historische Museum Frankfurt. Ganz in der Nähe, rund um den kopfsteingepflasterten Platz des Römerbergs, zwischen Kaiserdom und Römer, zeigt sich die besondere Mischung Frankfurts: Die Skyline der glitzernden Bankentürme im Blick findet sich hier in kleinen Gassen und Fachwerkhäusern eine wunderbare kleinstädtische Gemütlichkeit. Auf den historischen Grundrissen entsteht hier zwischen Kaiserdom und Römer derzeit die „neue Altstadt“. Mit alten Werkstoffen, handwerklichem Können und viel Liebe zum Detail werden die alten Stadthäuser rekonstruiert, es entstehen verwinkelte Gassen und malerische Plätze. Ab Frühjahr 2018 wird das gesamte Areal für die Öffentlichkeit zugänglich sein und der alte Krönungsweg wird wieder begehbar. Die Ausgrabungen bei den Bauarbeiten im Zentrum der Stadt belegten erneut, dass die moderne Skyline auf historischem Siedlungsgebiet steht. Ein Besuch der Mainmetropole ist daher sowohl historisch wie auch architektonisch ein beeindruckendes Erlebnis.

Kultur ist ein weitgefasster Begriff: Für die einen gehören Museen dazu, für die anderen sind es Kirchen, Konzerte, Opernhäuser oder Theater. Frankfurt hat von allem etwas zu bieten. Hier kann man den Börsianern beim Handel zugucken, vom MAIN TOWER Ausschau halten, in einem der größten Gewächshäuser Europas im Palmengarten Frankfurt den Dschungel erobern und herzhaft feiern, zum Beispiel im Sommer beim Museumsufer- oder Mainfest.

* sind Pflichtfelder
Nach Absenden dieser Seite erhalten Sie eine Mail mit einem Link.
Klicken Sie diesen bitte an, um sicherzustellen, dass Ihre E-Mail-Adresse korrekt ist.

Weiterführende Links