Frühlingsmarkt im Hessenparkpreloader-image

Oster- und Frühlingsmärkte

Copyright Eye Icon© Oliver Wiesenberg

Bunte Blumen, regionale Leckereien und allerhand Osterdekoration:

Ab März steht in Hessens Dörfern und Städten alles im Zeichen des Frühlings. Wo Du die 5 schönsten Oster- und Frühlingsmärkte besuchen und dabei Angebote von Produzenten, Erzeugern und Kunsthandwerkern aus der Region entdecken kannst, verraten wir Dir hier.

Frühlingsmarkt im Hofgut Dagobertshausen

Pünktlich zum Frühlingsanfang findet am 25. und 26. März von 11 bis 18 Uhr der Frühlingsmarkt auf dem Hofgut Dagobertshausen statt. Die Eventlocation mit eigenem Restaurant und Hofladen, in dem regionale Produkte aus eigener Herstellung verkauft werden, befindet sich in der Nähe von Marburg.

Neben einem großen Angebot an Frühlings- und Osterdekoration wie Gestecken oder Kränzen aus bunten Blumen kannst Du die unterschiedlichsten Produkte probieren. Dabei gibt es neben Pestos und Marmeladen auch Getränke aus der eigenen Brauerei und Destille und für den großen Hunger verschiedene Salate, Gegrilltes, Kuchen und vieles mehr. Der Eintritt zum Frühlingsmarkt auf dem Hofgut ist kostenfrei.   MEHR 

Ostermarkt in Wiesbaden

Perfekt um in Frühlingstimmung zu kommen: Vom 24. bis 26. März findet in der Fußgängerzone und rund um den Mauritiusplatz ein großer Markt mit über 50 Ständen statt. Sie bieten eine Vielzahl an Blumen, Deko-Artikeln für den Frühling und Ostern, Keramik und Woll- und Filzprodukten an. Dein Schlendern über den Markt wird von stimmungsvoller Live-Musik im Historischen Fünfeck, dem Zentrum Wiesbadens, begleitet. 

Am Freitag beginnt der Markt um 11 Uhr, am Samstag bereits eine Stunde früher um 10 Uhr. Freitag und Samstag abends haben die Stände bis 20 Uhr geöffnet, am Sonntag kannst Du den Markt von 10 bis 18 Uhr besuchen. Zusätzlich findet ein verkaufsoffener Sonntag und ein Stoffmarkt auf dem Dern’schen Gelände statt.   MEHR 

Ostermarkt im Freilichtmuseum Hessenpark

Kennst Du schon das Freilichtmuseum Hessenpark in Neu-Anspach? Auf 65 Hektar Fläche und in mehr als 100 historischen Gebäuden wird Dir die Geschichte des hessischen Dorflebens vergangener Jahrhunderte präsentiert. Und das ist noch lange nicht alles: Das Freilichtmuseum im Hochtaunuskreis ist gleichzeitig Kulisse für zahlreiche Märkte, Ausstellungen und Veranstaltungen. Unser Tipp ist der Ostermarkt am 1. und 2. April. Zwischen 9 und 18 Uhr kannst Du an beiden Tagen vorbei an verschiedensten Ständen bummeln und Dich auf den Frühling und die Osterzeit einstimmen.

Knapp 80 Ausstellerinnen und Aussteller präsentieren Dir ihre Erzeugnisse von ausgefallener Frühlingsdekoration, Holzkunst, Weißstickereien und Leinenarbeiten bis hin zu Garten-Accessoires. Und natürlich entdeckst Du zwischen all der Handwerkskunst auch Ostereier als Dekoration und zum Naschen.   MEHR 

Ostereiermarkt in Michelstadt

Du liebst Kunst und bist auf der Suche nach besonderen Schätzen für Deinen Osterbaum? Dann auf zum Michelstädter Ostereiermarkt! Rund 40 Ausstellerinnen und Aussteller laden Dich am 18. März von 12 bis 18 Uhr und am 19. März von 11 bis 17 Uhr ein, ihre vielseitigen Angebote zu entdecken. Ob mit Wachstechnik oder Wachsbatik, als Aquarellmalerei, in Kratztechnik, Serviettentechnik oder mit Perlen verziert: Die Künstlerinnen und Künstler präsentieren Dir unterschiedlichste Werke in Eiform.

Du hast noch nicht genug vom stöbern? Dann kannst Du am verkaufsoffenen Sonntag Deiner Kauflust freien Lauf lassen. Süßes zum Verschenken oder selbst Naschen findest Du beim Weltmeister der Konditoren, dem Michelstädter Urgestein Bernd Siefert, auch für Herzhaftes ist an den zahlreichen Ständen gesorgt. Der Eintritt zum Michelstädter Ostereiermarkt kostet 3 Euro. MEHR 

Ostermarkt in Homberg

Den traditionellen Ostermarkt am Sonntag, dem 19. März, in der bunt dekorierten Altstadt von Homberg (Efze) solltest Du Dir nicht entgehen lassen. Zahlreiche Gastronomen bieten am und auf dem historischen Marktplatz regionale Speisen und Getränke an, Stände mit Dekorations- und Geschenkideen laden zum Schauen und Kaufen ein.

Auch die Geschäfte sind im Rahmen des verkaufsoffenen Sonntags von 11 bis 18 Uhr geöffnet. Bei Live-Musik, Kaffee und Kuchen kannst Du den Homberger Ostermarkt genießen und bei einem Spaziergang durch die Stadt, ganz nach dem Prinzip der Cittàslow-Stadt Homberg, entspannen. Der Eintritt ist kostenfrei.  MEHR