preloader-imageMGH Gutes aus Hessen

Frankfurter Bethmännchen

Frankfurter Bethmännchen

Marzipan-Liebhaber versüßen sich damit die Adventszeit: mit Bethmännchen, einer Spezialität aus Frankfurt. Nur wenige Zutaten stecken in den süßen Kugeln, und auch die Zubereitung geht wie im Nu. Während die Frankfurter Bethmännchen im Ofen leicht braun werden und dabei einen wunderbaren Duft verströmen, hat man schon mal Zeit, die Weihnachtsdeko aus dem Schrank zu holen. Wie sie zubereitet werden, erfährst Du hier:

Rezept

Was Du brauchst:

Teig:

250 gr Marzipanrohmasse

80 gr Puderzucker

40 gr Mehl

1 Eiweiß

65 g gemahlene Mandeln

50 g ganze Mandeln (geschält) 

Glasur:

1 Eigelb 

1 El Wasser
 

Und so geht’s:

Backofen auf 150 ° C vorheizen (Ober- und Unterhitze). Backblech einfetten oder mit Backpapier auslegen. Marzipanrohmasse mit Puderzucker, Mehl, Eiweiß und gemahlenen Mandeln mit dem Rührgerät zu einem glatten Teig verkneten. Aus dem Teig etwa 25 Kugeln formen und auf das Backblech legen. Die ganzen Mandeln längs halbieren, jeweils drei Hälften senkrecht in eine Kugel drücken und die Bethmännchen so formen, dass sie oben leicht spitz zulaufen. Die Bethmännchen haben nun ihre charakteristische Kegelform erhalten. Eigelb mit Wasser verrühren und die Bethmännchen mit der Eimasse bestreichen. Im Backofen auf der mittleren Schiene 12-15 Minuten backen. Die Bethmännchen sind fertig, wenn sie leicht gebräunt sind.