preloader-image

Herzhafter Speckkuchen aus Hefeteig

Herzhafter Speckkuchen aus Hefeteig

Speckkuchen ist nicht gleich Speckkuchen. Anders als die Variante aus Kassel wird der hessische Speckkuchen aus Hefeteig zubereitet. Heraus kommt ein wunderbar luftiger Boden, belegt mit einer herzhaften Mischung aus Speck und Ei. Der Hefeteig-Speckkuchen passt – natürlich – ausgezeichnet zu einem Glas Äppelwoi. Wie er zubereitet wird, erfährst Du hier:

Rezept

Was Du brauchst:

Teig

500 g Mehl + Mehl zum Ausrollen 

200 g weiche Butter

3 Eier

2 TL Zucker

40 g Hefe

1/4 l lauwarme Milch

Etwas Salz 

Belag

200 g  Speck

3 - 4 Eier

1 TL Kümmel

Pfeffer

Und so geht’s:

Für den Hefeteig das Mehl in eine Schüssel geben und in die Mitte eine Mulde drücken. Hefe hineinbröseln, Zucker und lauwarme Milch dazugeben und untermischen. Butter, Eier und Salz hinzufügen und mit einem Knethaken zu einem glatten Teig verarbeiten. Der Hefeteig sollte sich leicht von der Rührschüssel lösen lassen. Den Teig mit einem Tuch bedecken und an einem warmen Ort gehen lassen, bis er das doppelte seines Volumens angenommen hat. 

Den Ofen auf 180 °C vorheizen. Den Hefeteig dünn auf einem gefetteten Backblech ausrollen, einen Rand formen und nochmals aufgehen lassen. Den Speck klein würfeln, die Eier verquirlen und beides auf dem Teig verteilen. Anschließend mit Kümmel und Pfeffer würzen. Den Speckkuchen circa 25 Minuten auf der mittleren Schiene im Ofen backen.