preloader-image Blick Buchenstein zur Tannenburg_StefanLey
Naturlandschaften

Geo-Naturpark Frau-Holle Land

Unentdeckte Farben im großen Landschaftskino des Frau-Holle-Landes

Das strahlende Pink der Mohnfelder im Frühsommer ist sicherlich die am meisten beeindruckende Farbe im Geo-Naturpark Frau-Holle-Land. Eine Augenweide ist die Region zwischen Werra, Hohem Meißner und Kaufunger Wald, in der die Brüder Grimm die Sagen zu Frau Holle fanden, aber zu jeder Jahreszeit.

Mit zartem Frühlingsgrün beginnt das große jährliche Landschaftskino auf den bewaldeten Mittelgebirgszügen. Zeitgleich zur Rapsblüte lockt schon Ende April die schneeweiße, im Sonnenlicht strahlende Kirschblüte der über 100.000 Kirschbäume. Seltene Orchideen erfreuen die Naturliebhaber im Mai und Juni vor allem auf den Magerrasen. Im Sommer wird die Farbenvielfalt der bunten Sommer(berg)wiesen zur Augenweide, bis der Herbst die Region in leuchtende Naturtöne kleidet. Im Winter lockt Schnee auf den Hohen Meißner. Der mit 754 Metern höchste Berg der GrimmHeimat NordHessen ist auch dann noch in Weiß gekleidet, wenn ringsum die Landschaft wieder zu neuem Leben erwacht. Es überrascht wenig, dass auf dem Hohen Meißner Frau Holle zu Hause ist, die vielen ausschließlich als kissenschüttelnde Märchenfigur der Brüder Grimm bekannt ist. Die meisten ihrer authentischen Sagenorte sind auf und um den Berg herum zu finden. Ruhe und Erholung mit weiten, atemberaubenden Ausblicken in die unzerschnittenen Landschaften genießen die Gäste beim Wandern, Radfahren und Kanufahren. Der beliebte Werratal-Radweg verbindet die beschaulichen und dennoch quirligen Fachwerkstädtchen am Fluss. Etliche der 24 zertifizierten Premiumwanderwege berühren das Grüne Band mit seiner einzigartigen Flora und Fauna sowie seiner bewegenden Geschichte als frühere innerdeutsche Grenze. Der Werra-Burgen-Steig Hessen verbindet die stolzen Burgen und Schlösser von der Tannenburg bis zum Fluss-Kuss der Werra mit der Fulda. Er ist, wie der GrimmSteig im Kaufunger Wald, als Qualitätsweg Wanderbares Deutschland ausgezeichnet.

Kontakt

Geo-Naturpark Frau-Holle-Land

Niederhoner Str. 54

37269 Eschwege

Tel.: +49 (0) 5651 992330

Fax: +49 (0) 5651 99233-9