Darmstädter Jugendstiltag - Eine Nacht in Gelb preloader-image Darmstadt Marketing, Rüdiger Dunker

Europastadt Darmstadt

Wissenschaftsstadt oder Kulturzentrum? Darmstadt ist beides. Wie kaum eine andere Stadt vereint sie Geist und Forschung, Kunstsinn und Innovationskraft. Darmstadt trägt noch heute den Charme der Residenzstadt und ist zugleich Stadt der Moderne und Experimentierfeld für Kultur inmitten einer Forschungslandschaft. Die Mathildenhöhe mit ihrem Jugendstilensemble ist das traditionell bekannteste Wahrzeichen der Lilienstadt. Wissenschaft und Kultur sind in Darmstadt ein starkes Duo.

Darmstadt – auf dem Weg zum UNESCO Welterbe

Weltoffenheit hat in Darmstadt Tradition: „Weltmann“ Großherzog Ernst Ludwig rief zur Gründung der Künstlerkolonie auf der Mathildenhöhe Kreative aus ganz Europa nach Darmstadt und verknüpfte so den Darmstädter Forschergeist mit Kunst und Kultur. Die Mathildenhöhe war zu ihrer Gründung 1899 eine kreative und innovative Künstlerkolonie, die ihren eigenen, neuen Stil entwickelte und damit den Aufbruch zur Moderne in Architektur und Design anschlug.

Heute, 100 Jahre später, ist die Mathildenhöhe auf dem Weg zum UNESCO Welterbe – die Unterlagen sind eingereicht, die Entscheidung fällt 2020.


Zum Thema Jugendstil zeigt das Hessische Landesmuseum Darmstadt vom 10.5. bis 11.8. die Ausstellung „Alltagstauglich! Schmuck von Jugendstil bis Art déco“. Gezeigt werden vorwiegend für den alltäglichen Gebrauch konzipierter Schmuck aus den ersten drei Jahrzehnten des 20. Jahrhunderts – von einfach bis extravagant, immer aber originell und kreativ. Alle Exponate stammen aus der bisher nicht gezeigten Privatsammlung Ratz-Coradazzi. Die Sammlerin investierte schon im Alter von sieben Jahren ihr Taschengeld für ihr erstes Jugendstilschmuckstück. Diese Begeisterung hält bis heute an, nur dass die Objekte immer qualitätvoller wurden und die Sammlung seit Jahren internationalen Rang erreicht hat.

 

Künstlerhaus – Meisterhaus – Meisterbau. Die Mathildenhöhe Darmstadt und das Bauhaus“, Ausstellung im Museum Künstlerkolonie, Sommer 2019

Kaum einer weiß, dass das Bauhaus-Archiv 1960, als ein Teil von Gropius’ Vorlass nach Darmstadt gelangte, in der Jugendstilstadt gegründet wurde – und hier bis 1970 zu Hause war. Daher präsentiert das Institut Mathildenhöhe Darmstadt im Rahmen des 100-jährigen Bauhaus- eine Ausstellung, in der die Bedeutung der Mathildenhöhe für die Entstehung des Bauhauses und der Nachkriegsarchitektur anschaulich gemacht wird (ab Sommer 2019)

Weitere Highlights:

Schlossgrabenfest: 30.05 – 02.06.2019.  Rund ums Residenzschloss spielen über 100 Bands, es ist damit Hessens grösstes Musikfestival.

DARMSTÄDTER WEINFEST: 29.08 - 01.09.2019.

 

Jetzt buchen auf www.railtour.ch oder unter der Tel.
+41 (0)31 3780 101

Kontakt

Wissenschaftsstadt Darmstadt Marketing GmbH
Luisenplatz 5
64283 Darmstadt
Tel.: +49 (0) 6151 / 1345-13
Fax: +49 (0) 6151 / 1345-39