Wandern auf dem Pilgerweg Lutherweg im Vogelsberg preloader-image Hessen Agentur

Lutherweg 1521

Der Lutherweg 1521

Pilgern von Hungen in Hessen nach Worms in Rheinland-Pfalz

Lutherweg 1521: Der Pilgerweg zwischen Worms und der Wartburg

Die Zahl bezieht sich auf ein historisches Ereignis, der Name auf eine historische Persönlichkeit. Eine weite Strecke dieses 360 km langen Weges führt durch Hessen. Martin Luther folgte im Jahr 1521 mit großer Wahrscheinlichkeit der historischen Route der "Kurzen Hessen". Über die genaue Wegstrecke von Eisenach nach Worms und zurück weiß man recht wenig. Es ist nicht klar, ob es hin und zurück dieselbe Route gewesen ist, oder ob er unterschiedliche Strecken gewählt hat. So gesehen handelt es sich beim Lutherweg 1521 vielleicht um einen wirklich „neuen Weg", den jeder zu seinem eigenen machen kann. Für Martin Luther, als Ketzer 1521 vom Kaiser zum Widerruf seiner Lehren nach Worms zitiert, ging es vor 500 Jahren um Leben und Tod. Heute machen sich viele Menschen beim Pilgern auf die Suche nach dem Sinn des Lebens, andere starten als Wanderer und kommen als Pilger an. 

Der Lutherweg in Hungen

Die Straße „durch die kurzen Hessen“ war schon im Mittelalter der kürzere Weg durch Hessen von Frankfurt nach Leipzig und damit auch im Jahr 1521 für Martin Luther wohl der schnellste Weg auf seiner Reise nach Worms. Nördlich vom Hungener Stadtteil Nonnenroth überschritt man zu Luthers Zeit die Grenze von der Grafschaft Solms Lich/Laubach nach Solms Braunfels. Der Lutherweg, einer unserer Lieblingsorte in Hessen, führt hier durch ein waldreiches Gebiet und gibt kurz vor Nonnenroth einen Blick bis in den Taunus frei. An der Holzstatue von Calvin vorbei kann man einen Abstecher an die schöne Wehrkirche machen, an deren Nordseite die Skulptur von Martin Luther nach Hungen in Richtung Worms blickt. Am Rand des Dorfes begrüßt der Reformator nochmals die Wanderer und Besucher an der Schäferwagenherberge. Weiter führt der Weg durch den Stadtwald und entlang der „Drei Teiche“ in die Stadt Hungen. Über den historischen Marktplatz gelangt man zur Evangelischen Stadtkirche, die tagsüber für den Besucher geöffnet ist. Hier ist auch die Stempelstelle für den Pilgerausweis. Wer seine Pilgerreise in Hungen im Vogelsberg beginnen möchte, bekommt den Pilgerausweis im angrenzenden Pfarramt.