preloader-imageHessen Agentur_Paavo Blåfield
Das ist Hessen

Dein Hessen-Gefühl

Dein Hessen-Gefühl für Zuhause

Tipps und Ideen, mit denen Du Zuhause leckere, hessische Gerichte kochen, außergewöhnliche, lokale Getränke ausprobieren und entspannende Wellness-Stunden genießen kannst. Lausche dabei dem #GESCHICHTENERZÄHLER mit Geschichten aus Hessen und träume dich virtuell durch unser Hessen.

Wir sind für Dich da und bitte bleib gesund!

 

Rezepte und DIY Wellness-Tipps

Unsere Geschichten

Tabakanbau in Lorsch

300 Jahre lang wurde im hessischen Lorsch Tabak angebaut und verarbeitet. Die Landwirtschaft war geprägt vom Anblick der imposanten Pflanzen und dem herben Duft der Tabakstaude. Noch heute wird Tabak angebaut und zu Zigarren verarbeitet.

mehr dazu
Papua Museum im Spessart

Wenn ein Weltenbummler die Schätze seiner Reisen mit ins hessische Gelnhausen bringt, herrscht auch im Spessart ein bisschen der Zauber aus Papua-Neuguinea.

Mehr dazu
Krautshäubchen in Eschwege

Bereits seit 5 Generationen serviert Familie Brill in Eschwege Köstlichkeiten aus Nordhessen. So auch das Krautshäubchen. Einst ein Essen für arme Leute ist das Gericht aus Weißkohl, Hackfleisch und altbackenen Brötchen heutzutage ein gutbürgerliches Mahl.

Mehr dazu
Schloss Hungen

Ein Anblick wahrlich wie aus dem MärchenfilmDas Schloss Hungen hat eine Geschichte erlebt, aus der man ein Drehbuch machen könnte. Eine kleine Gruppe fleißiger Männer und Frauen weckte das Schloss aus seinem Dornröschenschlaf und machte es zu einem Ort der Begegnung.

Mehr dazu
Pferde in Dillenburg

In historischen Mauern befindet sich Landgestüt Dillenburg im Westerwald. Teile des Gestüts wurden im 18. Jahrhundert aus den steinernen Überresten der Dillenburger Schlossruine erbaut. Für Pferdefans ein besonderer Ort mit langer Reitsporttradition.

mehr dazu
Das Rote Moor in der Rhön

Wenn die Nebel im Roten Moor in der Rhön aufsteigen, vermutet manch einer böse Geister. Angeblich hatte bei der Entstehung des Moores sogar der Teufel seine Finger im Spiel.

Mehr dazu

Haus der sieben Laster

Der Limburger Dom war einst für viele Pilger eine Anlaufstelle, um ihre Sünden zu beichten. Doch um zum Dom zu kommen, mussten sie in der Altstadt am Haus der sieben Laster vorbei. Fürchterliche Fratzen erinnerten sie an die sieben Todsünden.

Mehr dazu

Römer im Taunus

Römische Legionäre haben einst in der waldreichen Gegend des Taunus niedergelassen. Besonders gut erkunden lässt sich das Vermächtnis dieser Weltkultur im Römerkastell Saalburg und auf dem Limeserlebnispfad kann man auf den Spuren der Römer wandern.

Mehr dazu
Bärlauch in Hessen

Wenn Annette Zimmermann durch „ihren“ Wald streift, dann sind alle Sinne geschärft. Ihr Kräuter-Revier ist der urige Reinhardswald nahe der Sababurg und die idyllischen Täler entlang der Diemel. Hier findet sich ein echter Schatz an schmackhaften Wildkräutern. 

mehr dazu
Pilgern auf dem Klostersteig

Rausgehen, den Kopf frei bekommen, mit den Füßen beten: Auf dem Klostersteig im Rheingau kann man von Kloster zu Kloster wandern und dabei seinen Gedanken freien Lauf lassen.

Mehr dazu
Glaskunst in Hadamar

Filigrane Glaskunst mitten im Westerwald: Einst kamen nordböhmische Glasfachleute nach Hadamar und machten aus ihr die gläserne Stadt in Hessen. Noch heute kannst du in der ganzen Stadt verteilt die gläserne Kunst entdecken

Mehr dazu
Ebbelwoi aus Frankfurt

Schon die alten Griechen, Römer und auch Germanen kannten Apfelwein. Perfektioniert haben ihn aber die Frankfurter, wo es schon seit 1638 eine Reinheitsbestimmung für das süffige Getränk gibt! Seither ist der Ebbelwoi das hessische Natinalgetränk und aus unserer Kultur nicht wegzudenken.

Mehr dazu