preloader-image Naturpark-Lahn-Dill-Bergland
Naturlandschaften

Naturpark Lahn-Dill-Bergland

Im Herzen Deutschlands Neues entdecken

Weite Wälder, glitzernde Seen, Heidelandschaft, Wiesen und Felder wechseln einander ab. Mitten in Hessen neben Lahntal und dem Westerwald, liegt der Naturpark Lahn-Dill-Bergland, ein Premium-Wanderpark, in dem die landschaftliche Vielfalt der Region rücksichtsvoll genutzt und nachhaltig bewahrt wird.

Von luftigen Bergkuppen und hohen Aussichtstürmen eröffnen sich weite Blicke über das Land und idyllische Täler. Inmitten fast unberührter Natur- und gepflegter Kulturlandschaften bietet der jüngste Naturpark Hessens vielfältige Erlebnismöglichkeiten. Ein noch unentdecktes Kleinod unter den Fernwanderwegen, ausgezeichnet mit dem Gütesiegel "Premium-Weg" des Deutschen Wanderinstituts, ist der Lahn-Dill-Bergland-Pfad, der sich zwischen den Fachwerkstädten Dillenburg und Herborn und der Universitätsstadt Marburg 86 Kilometer durch den Naturpark zieht. Aufgelassene Steinbrüche, unvermittelt aus dem Boden wachsende Felslandschaften, romantische Schlösser und alte Burgruinen sorgen für abwechslungsreiche Wandererlebnisse. Auch für diejenigen, die kürzere Touren den Fernwanderwegen vorziehen, gibt es im Naturpark Lahn-Dill-Bergland viel zu entdecken. Eine Vielzahl schöner Rundwanderwege von sieben bis 36 Kilometern Länge sind mit dem Deutschen Wandersiegel als Extratouren zertifiziert und eröffnen dem Wanderer alle Facetten der Region mit ihren Sehenswürdigkeiten. Ob Tages- oder Halbtagestour, alle Wege sind als Rundtouren angelegt, verfügen über eine perfekte Infrastruktur, unverlaufbare Markierungen und können ohne große Vorbereitung erwandert werden. Ob Bickener Ritterspuren, Streuobstroute, Haubergstour, Schauinsland oder Steinperfer Runde, die Besonderheiten der Region lassen sich auf vielen speziellen Routen erkunden. Radwanderer haben die Qual der Wahl zwischen fünf Radwanderwegen zwischen 25 und 245 Kilometern Länge und auch vom Pferderücken aus lässt sich der Naturpark Lahn-Dill-Bergland entdecken. Ein dichtes und für Reiter wenig eingeschränktes Wegenetz schafft beste Voraussetzungen für den Urlaub mit dem eigenen Pferd oder auf einem der zahlreichen Höfe. Viele reiterfreundliche Gaststätten der Region laden zum Verweilen ein.

Kontakt

Geschäftsstelle und Tourismusbüro

Herborner Strasse 1

35080 Bad Endbach

Tel: +49 (0) 2776 / 801 15

Fax: +49 (0) 2776 / 801 14