Karte

Merkliste

    Sie haben noch keine Inhalte auf Ihrer Merkliste.

    Reise planen

      Mein Reiseplan

      Noch keine Einträge zu deinem Reiseplaner hinzugefügt.

      Reiseplan teilen

      Erstelle eine Zusammenfassung deines Reiseplans und teile ihn mit Famile und Freunden.

      Hessens Reiseführer

      Füge unsere Sammlung an Hessens schönsten Orten zu deinem Reiseplaner hinzu.

      Seilbahn Rüdesheim

      Zwischen Assmannshausen und Rüdesheim thront auf dem Berg die Germania, die Wacht am Rhein.

      6 Orte und Sehenswürdigkeiten

      7 Stationen an der Deutschen Märchenstraße

      Die Deutsche Märchenstraße führt von Hanau bis nach Bremen, sie reiht über 60 Orte und Regionen aneinander.

      13 Orte und Sehenswürdigkeiten

      48 Stunden in Willingen

      Der schönste Anlass für eine Auszeit in Willingen? Die ganz frisch eingeweihte Rekord-Hängebrücke Skywalk Willingen.

      10 Orte und Sehenswürdigkeiten

      Fachwerkreise

      Schon seit dem 14. Jahrhundert waren Fachwerkhäuser in Mitteleuropa weit verbreitet. Die schönsten Exemplare Hessens entdeckst Du mit unserer Route.

      9 Orte und Sehenswürdigkeiten

      Rheingauer Hochgenuss

      Klöster, Wein und Wandern – auf diesen harmonischen Dreiklang trifft man zwischen Rüdesheim und Kloster Eberbach.

      7 Orte und Sehenswürdigkeiten

      So jung ist das historische Herz Frankfurts

      Genieße einen Kaffee an der Seite von Friedrich Stoltze, verabrede Dich zum Bummeln oder verbringe spannende Stunden in den Museen des Viertels.

      4 Orte und Sehenswürdigkeiten

      Madlens Taunus

      Madlens Herz schlägt für den Taunus und sie freut sich, Dir seine bunten Facetten vorstellen zu dürfen.

      12 Orte und Sehenswürdigkeiten

      Jasmins Bergstraße-Odenwald

      Jasmin nimmt Euch mit auf ein Erlebniswochenende an der Ferienstraße Bergstraße.

      8 Orte und Sehenswürdigkeiten

      Julias Frankfurt

      Was hat Frankfurt am Main zu bieten? Julia war ein ganzes Wochenende in der Metropole unterwegs.

      8 Orte und Sehenswürdigkeiten

      Katharinas Nordhessen

      Katharina durfte viele Ausflugsziele in Nordhessen besuchen und dabei ihre Heimat ganz neu entdecken.

      6 Orte und Sehenswürdigkeiten

      Jörgs Lahntal & Westerwald

      Jörg zeigt, was es im Lahntal und im Westerwald zu entdecken gibt.

      11 Orte und Sehenswürdigkeiten

      Marius' Rhön

      Marius' aussichtsreiches Wochenende in der hessischen Rhön.

      10 Orte und Sehenswürdigkeiten

      Anne-Sophies Wiesbaden Rheingau

      Erlebt mit Anne-Sophie die faszinierende Mischung aus Stadt und Natur in Wiesbaden und dem Rheingau.

      9 Orte und Sehenswürdigkeiten

      Wasserspaß auf der Lahn

      Viele Wege führen über die Lahn

      Wie ein langes, stilles, grünes Band mäandert die Lahn von ihrer Quelle im Rothaargebirge bis nach Lahnstein, wo sie in den Rhein mündet. Eine weitgehend ursprüngliche Flusslandschaft, in die Du im wahrsten Sinne des Wortes eintauchen kannst – bei einem Sprung ins Wasser, einer Hausbootfahrt, mit dem SUP-Board und anderem mehr.

      1. Auf leisen Boards

      Ab und an ein kleiner Schubs mit dem Paddel, eine kleine Kurskorrektur, den Rest besorgt die Lahn. Wie in Zeitlupe treibst Du auf Deinem Stand-up-Board durch eine Märchenwelt, vorbei an der mittelalterlichen Burg Runkel oder der Residenzstadt Weilburg. Mit etwas Glück begleiten Dich Schwäne, Graureiher oder Kormorane ein Stück des Weges oder erfreuen Dein Auge während eines Picknicks auf einer blühenden Uferwiese. Weil die Lahn so langsam fließt, ist sie auch für Anfänger und Anfängerinnen geeignet. Mit SUP-Boards ist sie auf ihrer gesamten Länge befahrbar, doch besonders beliebt sind die Abschnitte zwischen Limburg und Runkel.

      2. Wasserwandern mit Wow-Effekt

      Auf 160 Kilometern kannst Du hier paddeln, ganz entspannt durch unberührte Natur und fernab von Ballungszentren und Industrie. Du gleitest unter uralten Steinbrücken durch, siehst historische Städtchen am Ufer vorbeiziehen und fühlst Dich in den geschützten Lahnauen zwischen Marburg und Gießen auf wunderbare Weise aus der Zeit gefallen, so still und friedlich ist es hier. Nur Eisvögel, Blaukehlchen und Zwergdommeln zwitschern im Ufergrün. Spannend wird es immer an den vielen Schleusen. An manchen musst Du aussteigen und die Schleuse selbst bedienen. Aufregend schön ist auch die Fahrt durch den knapp 200 Meter langen Weilburger Schifffahrtstunnel, den letzten noch befahrbaren Schiffstunnel Deutschlands.

      3. Schifffahrt mit Genuss

      Langsam teilt der schwarz lackierte Bug der Elisabeth II das ruhige Wasser der Lahn. Am Ufer ziehen die stattlichen Fachwerkhäuser der Universitätsstadt Marburg vorbei, hoch über der Altstadt thront das Landgrafenschloss, und an Bord klappern Teller und Besteck. Einst wurde der alte Kutter zum Fischfang in der Lübecker Bucht eingesetzt, heute schippert er in neuem Glanz und mit neuem Namen Gäste über die Lahn. Zum Beispiel bei kulinarischen Rundfahrten. Wie wäre es zum Beispiel mit einem Pancake-Frühstück oder einer herzhaften Vesper mit Wurst und Käse? Egal, für was Du Dich entscheidest, auf der Elisabeth II darfst Du mit allen Sinnen genießen.

      4. Jeden Tag zu neuen Ufern

      Morgens an einem Ort aufzuwachen, den Tag über mit dem Hausboot gemächlich über die Lahn zu schippern und abends an einem ganz anderen Ort wieder einzuschlafen – das ist schönste hessische Ferienfreiheit! Das Beste: Du brauchst keinen Führerschein, sondern nur eine praktische Einweisung, weil die Strömung der Lahn gering ist und die Hausboote nicht schneller als 5 km/h fahren. Dafür sind sie mit gemütlichen Kabinen ausgestattet und mit einer Veranda, wo Du die Angel auswerfen oder abends Deinen Sundowner genießen kannst. Mit dem Hausboot durchgängig befahrbar ist die 67 Kilometer lange Strecke zwischen Lahnstein und Dehrn. Für Abwechslung beim friedlichen Dahingleiten sorgen insgesamt 12 Schleusen. Aber keine Angst, wie Du die handhabst, erfährst Du noch vor dem Start bei der praktischen Einweisung des Hausbootsverleihs.

      5. Badeglück

      Die Lahn ist zwar kein Badesee, hat aber nur einige geringe Strömungen und dazu einige ausgewiesene Badeplätze, so dass Du an vielen Stellen ein Sonnenbad mit Erfrischungs-Effekt genießen kannst. Wunderbar für eine Badepause eignet sich zum Beispiel die Schleuseninsel unterhalb der Burg Runkel. Breite Dein Badehandtuch im grünen Gras aus, genieße den Blick auf das mittelalterliche Gemäuer am anderen Flussufer und die geschwungene, historische Steinbrücke, spüre die Sonnenwärme auf der Haut und das kühle Wasser der sanft vorbeifließenden Lahn. Ein hessisches Sommervergnügen vom Feinsten!

      Weitere sehenswerte Orte

      Paddeln auf der Werra

      Mehr erfahren